Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Deinem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Bist Du damit nicht einverstanden, klicke bitte hier. x

Violent Instinct "Bis hierhin liefs noch ganz gut" CD

Artikel3219 VON 3417
Zoom
Spirit of the Streets


Lieferzeit: 1-2 Tage*

Eine ganz frische Brise weht von der Alster landeinwärts…VIOLENT INSTINCT haben ihren ersten Anker geworfen, mit „Bis hierhin liefs noch ganz gut“ hat die Hamburger Band ihr Debüt abgeliefert. Eigensinnig und querkoepfig. Sängerin Aga wartet mit einer markanten Power-Röhre auf. Erinnert an Cecilia von BABOON SHOW. Laut, deutlich und präzise. Passt gut zu den Texten, hier gibt es klare Ansagen, kein Larifari. Wütend, zornig, kompromisslos. „Keinen Meter, keinen Schritt..“, keine falsche Geschmeidigkeit sondern VIOLENT INSTINCT. Das macht den Unterschied. „Gegen eure Normalität“. 12 Songs. Kein klassischer Streetpunk oder Oi!, eher eine Streetpunk-Version vom klassischen 80er Jahre HH Punk Rock, VIOLENT INSTINCT schlagen eine Brücke zu Hamburger Größen wie TORPEDO MOSKAU und C3i, bringen ein 2000er Update. Deutlich zu spüren bei „Angst“: „Es ist die Angst, die das Rad am Laufen hält…Doch die Angst ist nur eine Illusion, lass Dich nicht mehr kontrollieren…Wach auf, Du lebst!“ Kämpferisch, trotzig. „Es liegt an Dir ob Du am Dreck erstickst oder kämpfst…“. Aber auch nachdenklich („Schlaflos“) und lebenslustig: „Das Bier soll literweise fließen…“ („Violent Instinct“), Attitude und Vergnügen halten sich die Waage. Punk Rock halt. Mit dieser Überdosis VIOLENT INSTINCT.

Tracklist:

1.) Kauf dich frei
2.) Gerd
3.) Violent Instinct
4.) Keinen Meter
5.) Angst
6.) Schlaflos
7.) Sei stolz
8.) Hamburg
9.) So what
10.) Lass dich fallen
11.) An einen Freund
12.) Eure Normalität

englisch:

Strong debut cracker by Hamburg’s own VIOLENT INSTINCT. Rebellious, angry and thoughtful. With strong female vox: Singer Aga reminds slightly of Cecilia of BABOON SHOW. Loud, clear and precise. Fits well to the lyrics, they have a harsh message. Absolutely uncompromising. Fearless. Young at age and young at heart, that makes the difference. 12 kickin` songs, the ragin` soundtrack of a youth rebellion. No classic streetpunk or Oi! here, rather a streetpunk version of the classic 80`s HH punk rock (TORPEDO MOSKAU, C3i), give ’em a 2000 update. Mostly sung in german (only one song in english), but you`ll get the message. Be Violent. Hear Violent. Like Violent. VIOLENT INSTINCT.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.